Raclette mit Rösti und Speck

Raclette-Ideen gibt es ja mittlerweile wie Sand am Meer. Gern genommene Raclette-Idee: Auf Käse verzichten und das Raclettegerät gleich als Tischgrill benutzen. Andere Raclette-Idee: internationale Gerichte wie Pizza oder Filet als kleine Portion in der Pfanne zubereiten. Kann man alles machen, schließlich ist das Raclette wie wir es heute zubereiten ja vom Schweizer Original sowieso schon ziemlich weit entfernt. Denn ursprünglich wurde ein halber Laib naturgereifter Käse über Feuer erhitzt und dann schichtweise abgeschabt. Dazu aß man ausschließlich Kartoffeln, Cornichons und Silberzwiebeln.

Küste trifft Berge

Wir hatten vor ein paar Jahren die Ideen, das Raclette einfach „einzunorden“ – denn unsere naturgereiften Käsespezialitäten sind den Schweizer naturgereiften Spezialitäten durchaus sehr ähnlich. Ein nordisch-pikanter Alter Schwede, ein rahmig-kräfitger Alt-Mecklenburger oder ein feinwürziger Nordberger. Alle passen sie gut zum Raclette.

Raclette-Idee mit überbackenem Rösti und Speck

Raclette mit Rösti angerichtet auf roter Beete
  • Zubereitungsdauer40 min
  • Schwierigkeitsgradeinfach
  • Personen4

Rezeptzutaten

  • 120 g Südtiroler Speck, in Streifen geschnitten
  • 120 g Zwiebelstreifen
  • 1,2 kg Pellkartoffeln, gekocht, gepellt und grob geraspelt
  • 1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten
  • 1 Ei (Größe L)
  • Salz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 40 g Butter
  • 160 g RÜCKER Nordberger Feinwürzig Geniesserkäse (à ca. 100 g)
  • 1 EL Koriandersamen
  • 100 ml Apfelsaft
  • 100 ml Apfelessig, ersatzweise Weißweinessig
  • 100 g brauner Zucker
  • 400 g Rote Bete, gegart, im Vakuum, in Spalten geschnitten
  • 200 g Apfel, in Spalten geschnitten

Rezeptanleitung

1
Für unsere Raclette-Idee müssen Sie zunächst die Rösti zubereiten. Wahlweise können Sie aber auch ein Fertigprodukt aus der Kühltheke nehmen.
2
Für die Rösti zunächst die Zwiebeln schälen und kleinschneiden. Einen Top mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Darin die gewaschenen Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen. Anschließend pellen und mit einer Kartoffelreibe grob raspeln. Für die Raclette-Idee die Kartoffelraspel erst zur Seite stellen.
3
Für die Rösti eine Pfanne erhitzen. Darin die Speckstreifen ohne Fett knusprig auslassen. Anschließend aus der Pfanne nehmen. in das Speckfett geben, 5 Min. bei kleiner Hitze dünsten.
4
Für unsere Raclette-Idee nun die Kartoffelraspel mit Speck, Zwiebeln, Schnittlauch und Ei vermengen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5
Eine möglichst große beschichtete Pfanne mit Butter ausstreichen. Auf mittlere Hitze erhitzen. Aus der Kartoffelmasse kleine Rösti formen. Die Röste für unsere Raclette-Idee bei mittlerer Hitze goldbraun braten, auf Küchenkrepp abtropfen.
6
Zum Servieren die Rösti in die Raclettepfannen geben, mit den Nordberger Käsestreifen belegen und im Raclettegerät überbacken.
7
Unsere Raclette-Idee geht noch weiter: eine Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen. Dann den Koriander in einer Pfanne ohne Fett rösten. Anschließend in einem Mörser zerstoßen und zusammen mit dem Saft, Essig sowie Zucker aufkochen. Rote Bete in den kochenden Sud geben, dann vom Herd nehmen und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend den Apfel hinzufügen.

Genießertipp: Probieren Sie auch unsere anderen Raclette-Ideen aus. kinderfreundliche Pizza-Pfännchen oder ein feines Filet überbacken mit Alter Schwede. Und sollten Sie je in die Schweiz fahren, dann probieren Sie einmal die Original-Fassung eines Raclettes. Sie haben Raclette-Ideen für uns? Dann schreiben Sie uns! Wir freuen uns immer über Anregungen.


Getränketipp: Ganz klar und keine andere Raclette-Idee zulässig: ein kräftiger Rotwein, etwa ein Cabernet Sauvignon oder ein Shyraz.

Rezept teilen

Sending
Kundenbewertung
0 (0 Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmeldung zum Newsletter

Logo Flaschenpost

Seien Sie mit unserem Newsletter informiert!

Erfahren Sie als Erste von unseren attraktiven Gewinnspielen, geling-frischen Rezeptideen mit RÜCKER Käse, und von ganz persönlichen Einblicken in unser 130 Jahre altes Familienunternehmen. Melden Sie sich gleich an.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Käsespezialitäten

Naturgereifte Käsespezialitäten Küsten-Urtyp, Alter Schwede und Alt-Mecklenburger
Käseladen- ihr Laden für Lecker in Aurich

Käseladen

Hier können Sie Ihren Lieblingskäse bei uns frisch vom Käseladen kaufen.

Händlersuche

Hier finden Sie Ihren Lieblingskäse beim Händler bei Ihnen vor Ort.

Rücker Käse und Käsespezialitäten im Handel

Das könnte Sie auch interessieren

Machen Sie es wie die Ostfriesen und gönnen Sie sich ein Elführtje: Eine kleine Teepause um 11 Uhr. Erleben Sie unser norddeutsches Lebensgefühl und lesen Sie mehr über unsere Käsespezialitäten und unser 130 Jahre altes Familienunternehmen.

Warum gesundes Pausenbrot so wichtig ist – und wie Kinder es lieben

Fertigsnacks stehen bei Kindern hoch im Kurs. Aber auch in...

Rücker ganz nah – Eintauchen in unsere Familienmolkerei

Wir sind ein Familienunternehmen. Seit 130 Jahren. Als Familie übernehmen...

Norderney – meine Insel: 5 Tipps für den Nordsee-Sommerurlaub

Wer kennt es nicht? Das eine Kind will am Strand...

Natürlich essen: Warum pure Lebensmittel die besten sind

Frische Lebensmittel, selbst kochen – natürlich essen ist gut für...

Lebensmittel brauchen eine sichere Verpackung. Doch wie lässt sich Plastikmüll vermeiden?

„Was tut ihr, um Plastikmüll zu vermeiden?“, fragten uns Schüler...

Erdbeermarmelade einkochen in 5 Schritten – einfach und lecker

Süße Beeren, frisch gepflückt, nach Geschmack gesüßt –  selbst gemachte...