Pizza-Raclette

Pizza-Raclette ist ein phantastisches Familienrezept. Denn es beweist, dass Pizzabacken auch ohne einen Ofen funktioniert: Aus frischen Zutaten nach Wunsch entstehen im Raclette-Grill individuelle Mini-Pizzen. Eine extrem clevere Zubereitungsart – alle machen mit, alle haben Spaß, alle sind zufrieden. Denn jeder bekommt genau die Pizza, die er am liebsten isst. Weil er sie selbst belegt, kunterbunt und immer wieder anders. Flexibler geht es kaum, finden wir.

Highlight auf jeder Geburtstagsparty

Streitereien um den ultimativen Belag gibt es bei uns schon lange nicht mehr. Dass Pizza-Raclette ein Highlight auf Kindergeburtstagen ist, das versteht sich nun sicher von selbst. Aber auch große Geburtstagskinder kommen mit diesem ausgefallenen Pizzarezept voll auf ihre Kosten. Denn egal wer sich im Raclette-Grill welche Pizza backt: RÜCKER’s feinwürzige Käsespezialität Alter Schwede spielt immer die Hauptrolle.

Buntes Pizza-Raclette für Kinder

Buntes Pizza-Raclette
  • Zubereitungsdauer10 min
  • Schwierigkeitsgradeinfach
  • Personen6

Rezeptzutaten

  • 400 g Pizzateig, Fertigprodukt oder selbst zubereitet
  • 150 g gestückelte Tomaten
  • 300 g RÜCKER Alter Schwede Nordisch-Pikant oder Nordisch-Mild, je nach Geschmack geraspelt oder in Scheiben
  • Belag nach Wunsch, z. B.:
  • Oliven
  • Artischockenherzen
  • Schinken
  • Salami
  • Brokkoli
  • getrocknete Tomaten
  • Sardellen
  • Pfeffershoten
  • Pilze
  • getrockneter Oregano zum Bestreuen

Zutaten für den selbst gemachten Pizzateig

  • 325 ml Wasser
  • 5 g frische Hefe
  • 10 g Zucker
  • 500 g Weizenmehl, Typ 405
  • etwas Mehl zum Ausrollen
  • 1 TL Salz
  • 20 ml Olivenöl
  • etwas Olivenöl zum Bestreichen

Rezeptanleitung

1
Für das Pizza-Raclette zunächst den Teig aus der Packung nehmen und ausrollen. Danach den Teig auf die Größe der Raclette-Pfännchen zurecht schneiden. Den Teig in die Pfännchen legen und leicht andrücken. Dann mit gestückelten Tomaten belegen. Dabei einen kleinen Teigrand freilassen.
2
Als Nächstes die Pizzen nach Wunsch belegen und mit Alter Schwede Raclette-Käse gut bestreuen. Anschließend die Pfännchen fünf Minuten auf die Grillplatte des Raclette-Grills stellen, damit der Hefeteig gehen kann. Danach die Pizzen weitere fünf Minuten im Raclette-Grill überbacken. Zum Schluss die fertigen Pizzen mit Oregano nach Wunsch bestreuen.

Zubereitung für den selbst gemachten Pizzateig

3
Am Vortag Wasser mit Hefe und Zucker verrühren, 15 Minuten gehen lassen. Mit Mehl, Salz und Olivenöl zehn Minuten bei kleiner Stufe zu einem Teig verkneten. Den Teig dünn mit Olivenöl bestreichen, in Klarsichtfolie wickeln und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.
4
Am nächsten Tag den Teig eine Stunde vor dem Backen herausnehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.

Genießertipp: Fertiger Pizzateig ist die schnelle Option. Doch mit selbst gemachtem Pizzateig schmeckt das Pizza-Raclette noch besser.

Lust auf weitere Raclette-Rezepte?

Rezept teilen

Sending
Kundenbewertung
0 (0 Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmeldung zum Newsletter

Logo Flaschenpost

Seien Sie mit unserem Newsletter informiert!

Erfahren Sie als Erste von unseren attraktiven Gewinnspielen, geling-frischen Rezeptideen mit RÜCKER Käse, und von ganz persönlichen Einblicken in unser 130 Jahre altes Familienunternehmen. Melden Sie sich gleich an.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Käsespezialitäten

Naturgereifte Käsespezialitäten Küsten-Urtyp, Alter Schwede und Alt-Mecklenburger
Käseladen- ihr Laden für Lecker in Aurich

Käseladen

Hier können Sie Ihren Lieblingskäse bei uns frisch vom Käseladen kaufen.

Händlersuche

Hier finden Sie Ihren Lieblingskäse beim Händler bei Ihnen vor Ort.

Rücker Käse und Käsespezialitäten im Handel

Das könnte Sie auch interessieren

Machen Sie es wie die Ostfriesen und gönnen Sie sich ein Elführtje: Eine kleine Teepause um 11 Uhr. Erleben Sie unser norddeutsches Lebensgefühl und lesen Sie mehr über unsere Käsespezialitäten und unser 130 Jahre altes Familienunternehmen.

Zu gut für die Tonne – 6 Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

Viel zu viele Lebensmittel landen im Müll. Weil man sie...

Ein selbstgemachtes Herz zum Muttertag – für euch und für mich

Muttertag ist immer schön. Vor allem für die Kinder, denn...

Unser Salatwürfel-Glas als Vase – die perfekte Deko für den Frühstückstisch

Wie vermeiden wir Müll? Das Thema treibt uns als Molkerei...

Insas Blog – herzlich willkommen

Insas Blog. Was steckt dahinter? Ein ganz persönlicher Unternehmensblog, in...

Osterhase zum Anbeißen – so schmeckt unser Käse noch besser

Zu Ostern gehört ein schön gedeckter Frühstückstisch genauso dazu wie...

Käse und Gluten – Meine Tipps für unbeschwerten Käsegenuss

Gluten ist für viele Menschen ein echtes Problem. Vieles, das...