fbpx

Dreierlei Kimchi mit Käsesticks

Dreierlei Kimchi mit Käsesticks – nicht gerade ein Rezept, das man in der Rezeptsammlung einer norddeutschen Familienmolkerei erwartet, oder? Allerdings passt das Rezept perfekt zu Rücker. Denn seit unserer Gründung vor 130 Jahren schauen wir aus Prinzip über den Tellerrand und lassen uns von den Essgewohnheiten anderer Nationen inspirieren. Der Clou an unserem Gericht: Die Reisblätter. Sie geben diesem nordisch-koreanischen Rezept den letzten Schliff.

Die Kimchi-Menge ist für mehr als eine Mahlzeit gedacht, da Kimchi bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank noch wochenlang verwendet werden kann. So fällt die Arbeit nur einmal an – Kimchi mit Käsesticks lassen sich so mehrfach genießen.

Kimchi trifft Käse: Dreierlei Kimchi mit Käsesticks und Reis-Chips

Kimchi mit Alter Schwede
  • Schwierigkeitsgradmittel
  • Personen4

Rezeptzutaten

für 1 kg Kimchi vom Rotkohl

  • 1 mittlerer Rotkohl (1 kg)
  • 15 g Meersalz (oder Kochsalz)
  • 10 Salbeiblätter
  • 1 kleines Stück Ingwer (8 cm)
  • ¾ Chilischote
  • 2 Limonenblätter
  • 1 Stange Zitronengras
  • 2 Blätter Koriander
  • 4 EL Honig
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL Sesamöl
  • 4 EL Sweet Chili Sauce
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 EL Meersalz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 l Salzwasser zum Auffüllen des Kimchi
    (2 EL Salz auf 1 l Wasser)
  • 1 großes Weckglas (3 l Glas) für das Kimchi

für 1 kg Kimchi vom Weißkohl

  • 1 mittelgroßer Weißkohl (ca. 1 kg)
  • 15 g Meer- oder Kochsalz
  • 1 kleines Stück Ingwer (8 cm)
  • ¾ Chilischote
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Stange Zitronengras
  • 2 Blätter Koriander
  • 2 Limonenblätter
  • 4 EL Honig
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL Sesamöl
  • 4 EL Sweet Chili Sauce
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 EL Meersalz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 l Salzwasser zum Auffüllen des Kimchi
    (2 EL Salz auf 1 l Wasser ansetzen)
  • 1 großes Weckglas (3 l) für das Kimchi

für 1 kg Kimchi vom Spitzkohl:

  • Hierfür ändert sich nur die Kohlart von Weiß- in Spitzkohl. Abgesehen davon ist das Rezept identisch.

für die Käsesticks

  • 600 g RÜCKER Alter Schwede Nordisch-Pikant aus der Käsetheke, wahlweise RÜCKER Alt-Mecklenburger Rahmig-Kräftig
  • 100 g Mehl
  • 3 Eier
  • 300 g japanisches Paniermehl (Panko)
  • 1 l Öl zum Frittieren
  • 12 Reisblätter

Rezeptanleitung

Die Zubereitung des Kimchi am Vortag oder auch 2 Tage vorher. Je länger er zieht, desto besser schmeckt er.

1

Für Kimchi mit Käsesticks als Erstes den Kohl längs vierteln, dann quer in mundgerechte (3×3 große) Stücke schneiden. Wahlweise in feine Streifen schneiden. Die Kohlstücke gut waschen und kurz abtropfen lassen. Dann mit dem Meersalz in einer Schüssel vermengen und mindestens zwei Stunden stehen lassen. Dabei ab und zu wenden.

Kohl längs vierteln

2

Anschließend unter fließendem Wasser sehr gut abspülen und das Salzwasser auffangen – es kann später zum Auffüllen des Kimchi genutzt werden. Sollte es nicht reichen, setzt du zusätzlich Salzwasser an: Auf einen Liter Wasser rechnet man 2 EL Salz. Den Kohl gut abtropfen lassen.

3

Für die Würzpaste nun Ingwer, Chilischote, Knoblauchzehen, Frühlingszwiebeln, Zitronengras, Limonenblätter und Koriander grob hacken. Zusammen Honig, Essig, Öl, Chili-Sauce, Limettensaft, Salz und Pfeffer in einer Küchenmaschine zu einer feinen Paste pürieren.

Frühlingszwiebeln grob hacken

4

Danach den Kohl mit der Würzpaste gut vermengen, sodass er wirklich überall mit der Paste in Berührung kommt. Kimchi nun in das saubere Weckglas füllen. Wichtig: Das Glas und der Deckel müssen vorab mit kochendem Wasser ausgespült werden.

Kohl mit Würzpaste vermengen

5

Das Gemüse beim Befüllen gut nach unten drücken. Wichtig: Der Kohl muss mit der aus ihm austretenden Flüssigkeit bedeckt sein. Ist die Mischung zu trocken, füllst du sie mit etwas Salzwasser auf, bis sich im Glas eine leichte Sauce um den Kohl bildet. Das Kimchi darf nicht mit Luft in Berührung kommen!

Rotkohlkimchi in Weckglas füllen

6

Für milden Geschmack den Kimchi zwei Tage mit einem Teller leicht abgedeckt bei Zimmertemperatur fermentieren lassen. Bei Bedarf das Gemüse nochmal in die Flüssigkeit drücken. Anschließend verschlossen in den Kühlschrank stellen. Hier wird die Fermentation verlangsamt und der Kimchi hält sich über mehrere Monate. In den ersten Tagen das Glas hin und wieder öffnen, um die weiterhin entstehenden Fermentationsgase entweichen zu lassen.

Zubereitung Käsesticks

7

Tipp: Noch vor dem Braten der Käsesticks den Tisch decken und auf vier Tellern das Dreierlei Kimchi anrichten. So können die Käsesticks direkt aus der Pfanne serviert und warm genossen werden.

8

Für das Kimchi mit Käsesticks je nach Geschmack die Rinde vom Alter Schwede Nordisch-Pikant abschneiden. Wahlweise eine Seite Rinde stehen lassen.
Dann das Käsestück in 8 gleichgroße Sticks (je 75 g) schneiden und zur Seite stellen.

9

Nun alles fürs Panieren vorbereiten: Auf einen tiefen Teller Mehl geben, auf einen zweiten Teller die Eier geben und mit einem Schneebesen verquirlen, auf einen dritten Teller das Reismehl schütten. Dann den Käse zunächst im Mehl panieren, danach in der Eimasse, zum Schluss im Reismehl.

Käsesticks panieren

10

Als Nächstes das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen bis es siedet. Jetzt die Käsesticks gut drei Minuten im siedend heißen Öl ausbacken. Danach die Sticks auf ein mit Küchenkrepp ausgelegtes Blech legen und abtropfen lassen.

Zubereitung Reisblätter-Chips

11

Nun die Reisblätter im Öl frittieren. Dafür nimmt man so viel Öl, dass ein Viertel des Topfes mit Pflanzenöl bedeckt ist. Das Öl stark erhitzen. Jeweils ein Reisblatt mit einer feinen Zange aufnehmen und es vorsichtig in das Öl halten. Die Blätter gehen sofort zu dicken Reis-Chips auf.

Reisblätter-Chips zubereiten

12

Sofort je zwei Reisblätter und je zwei Käsesticks auf die Teller legen und noch warm genießen.

Kimchi und Käsesticks auf Teller legen

Genießertipp: Kimchi mit Käsesticks schmeckt zu jeder Jahreszeit. 

Getränketipp: Zitronenwasser schmeckt schön erfrischend dazu.

Rezept teilen

Sending
Kundenbewertung
0 (0 Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmeldung zum Newsletter

Logo Flaschenpost

Seien Sie mit unserem Newsletter informiert!

Erfahren Sie als Erste von unseren attraktiven Gewinnspielen, geling-frischen Rezeptideen mit RÜCKER Käse, und von ganz persönlichen Einblicken in unser 130 Jahre altes Familienunternehmen. Melden Sie sich gleich an.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Käsespezialitäten

Naturgereifte Käsespezialitäten Küsten-Urtyp, Alter Schwede und Alt-Mecklenburger
Käseladen- ihr Laden für Lecker in Aurich

Käseladen

Hier können Sie Ihren Lieblingskäse bei uns frisch vom Käseladen kaufen.

Händlersuche

Hier finden Sie Ihren Lieblingskäse beim Händler bei Ihnen vor Ort.

Rücker Käse und Käsespezialitäten im Handel

Das könnte Sie auch interessieren

Machen Sie es wie die Ostfriesen und gönnen Sie sich ein Elführtje: Eine kleine Teepause um 11 Uhr. Erleben Sie unser norddeutsches Lebensgefühl und lesen Sie mehr über unsere Käsespezialitäten und unser 130 Jahre altes Familienunternehmen.

Der Osterbrunch: So wird ein norddeutsch-entspanntes Fest für große und kleine Genießer draus

In Ostfriesland wird Brauchtum noch hochgehalten: Speckendicken an Silvester, Neujahrskuchen...

Schlank werden mit Genuss – Wie Käse beim Abnehmen hilft

Nach dem Karneval beginnt die Fastenzeit – deshalb musst du...

Kimchi mit Käse – Superfood plus Genuss für Fortgeschrittene

Kimchi ist ein spannendes Superfood aus Korea. Eigentlich ist er...

Gut Ding will Weile haben: Unsere naturgereiften Käsespezialitäten

Wer bei „naturgereift“ an „natürlich gereift“ denkt, liegt genau richtig....

Grünkohl – Das norddeutsche Superfood

Echte Grünkohlfans wie ich warten ab Mitte November sehnsüchtig auf...
Scroll to Top