fbpx

DIY Adventskranz von Rücker: Für eine hyggelige Weihnachtszeit

DIY Adventskranz

Ein individueller Adventskranz ist ein echter Hingucker in der Vorweihnachtszeit. Unser DIY Adventskranz ist sorgt für ganz besonders hyggelige Stimmung – hergestellt aus lauter Naturmaterialien könnte er direkt aus einem skandinavischen Wohnmagazin stammen.

„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt …“ – In den vier Wochen vor Weihnachten beginnen wir jeden Sonntag damit, eine weitere Kerze am Adventskranz anzuzünden. – „Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christkind vor der Tür.“ – Der Adventskranz-Brauch ist eine wunderschöne Tradition, die für mich die nordische Vorweihnachtszeit stark prägt. Mit jedem Abend, an dem der Kranz heller leuchtet, steigt die Vorfreude auf das große Fest.
Adventszeit

Adventskranz – eine norddeutsche Erfindung

Ohne einen Adventskranz ist der Advent kein Advent. Gerade in diesen für uns alle schwierigen Zeiten ist es wichtig, sich die Wohnung noch etwas gemütlicher zu machen als sonst. Und welcher Wohntrend ist da besser geeignet als das „Hygge“-Lebenskonzept der Dänen? „Hyggelige Atmosphäre“ ist in diesen Tagen wohl der beste Schutz gegen die wachsende Kälte in der Gesellschaft und der Welt. 

Doch woher kommt dieser Brauch eigentlich? Der Adventskranz stammt ursprünglich aus Norddeutschland. Als Erfinder gilt Johann Heinrich Wichern, ein evangelisch-lutherischer Theologe und Pädagoge aus Hamburg. Im 19. Jahrhundert, dem Beginn des Industriezeitalters, lebten viele Straßenkinder in der Stadt. Die Kinder fragten Wichern immer wieder, wann denn endlich Weihnachten sei. Um ihnen das Warten zu verkürzen, bastelte er den ersten Adventskranz: An einem ausgemusterten Wagenrad befestigte Wichern große weiße Kerzen, dazwischen setzte er kleine rote Kerzen, eine für jeden Werktag bis zum Weihnachtsfest. Knapp hundert Jahre tauchte der Adventskranz auch in katholischen Gegenden auf.

Adventskranz

Freude auf das Licht der Welt

Die ursprüngliche Symbolik des Adventskranzes ist die Zunahme des Lichtes als Ausdruck der steigenden Freude auf die Geburt Jesu Christi, der im christlichen Glauben als „Licht der Welt“ bezeichnet wird. Doch es gibt auch andere, sehr schöne Deutungen: Die Kreisform des Kranzes gilt als Symbol für den Erdkreis und die vier Himmelsrichtungen. Das Grün der Tannenzweige ist die Farbe der Hoffnung und des Lebens.

Grüne Zweige und rote oder weiße Kerzen, das ist der Klassiker, der auch bei uns zuhause schon viele Jahre für Vorfreude und festliche Stimmung gesorgt hat. Der Adventskranz ist so etwas wie ein Lagerfeuer im Haus, um das sich die Familie an jedem Abend in der Vorweihnachtszeit schart. Die Adventsabende stehen bei uns noch mehr als sonst im Zeichen der Familie.

Zeit für Gemütlich- und Besinnlichkeit

In diesem Jahr sieht unser Adventskranz anders aus als sonst. Statt des üblichen Tannengrüns setze ich auf Wiederverwerten von Vorhandenem. Auf Upcycling also – ganz so wie es auch Adventskranz-Erfinder Johann Heinrich Wichern machte. Für meinen Adventskranz 2020 verwende ich gut gereinigte Gläser der RÜCKER Friesischer Hirtenkäse Salatwürfel. Denn für DIY-Ideen sind die Gläser einfach perfekt! Die Gläser kombiniere ich mit Naturmaterialien, das wenig kostet, aber optisch viel hermacht: Walnüsse, Haselnüsse, Moos, alles bei Herbst-Spaziergängen selbst gesammelt.

Hygge-Expertin Conny Geerken, Autorin des Blogs ‘smillaswohngefühl’ hat die tolle DIY Adventskranz-Idee eigens für RÜCKER entwickelt. Hier kommt Connys’ Anleitung für den selbst gefertigten Adventskranz.

So bastelst du den DIY Adventskranz

Für den DIY Adventskranz brauchst du:

Adventskranz-Materialien

Schritt 1

Für den DIY Adventskranz als Erstes die Klebepistole gut vorheizen. Dann den Strohkranz dicht an dicht mit Walnüssen bekleben. Dabei mit der äußeren Reihe unten anfangen und langsam nach innen weiter arbeiten. Wichtig: Die Innenseiten des Kranzes mit halbierten Walnüssen bekleben, sonst haben später die Gläser nicht genug Platz.
Walnüsse auf den Strohkranz anbringen

Schritt 2

Im nächsten Schritt die entstandenen Lücken zwischen den Walnüssen zunächst mit Haselnüssen füllen, die Haselnüsse ebenfalls mit der Heißklebepistole befestigen. Dann kleine Moosstücke fest in die Lücken drücken, nicht kleben. 
Adventskranz mit Walnüssen bekleben

Schritt 3

Nun den Kranz mit Dekomaterial nach Wahl verzieren.

Schritt 4

Als Nächstes die gut gereinigten Hirtenkäse-Gläser mit Dekoration wie Strohsternen, Zapfen, Weihnachtskugeln füllen.
Gläser für den Adventskranz befüllen

Schritt 5

Mit Hammer und Nagel die Deckel der Gläser in der Mitte ‘lochen’, in die Löcher die Kerzenhalter setzen.
Kerzenhalter für den Adventskranz anbringen

Schritt 6

Die Zahlenanhänger-Vorlage auf festem Papier (ca. 160 g/qm) ausdrucken, ausschneiden und mittig lochen. Durch die Löcher eine Kordel oder ein Stück Geschenkband ziehen und an den Gläsern befestigen.
Advent-Anhänger anbringen

Schritt 7

Dann in der Mitte des Kranzes etwas getrocknetes Moos platzieren (evtl. ein Holzbrett unterstellen) und die vier Gläser auf das Moos setzen. Wenn das zu wacklig ist, kann man auch eine Holzplatte unter das Moos legen, damit die Gläser fester stehen.

Schritt 8

Im letzten Schritt nur noch die vier Kerzen in die Glas-Halter setzen. 
Fertig ist ein toller selbst gebastelter Adventskranz!
Naturmaterialien plus Recyclingfaktor – mein DIY Adventskranz ist nicht nur schnell gemacht und kostet fast nichts, er ist vor allem ein echter Hingucker in der Vorweihnachtszeit. Und sorgt für hyggelige Stimmung, was dieses Jahr angesichts der Sorgen um viele Menschen wohl noch wichtiger ist als sonst. 
Adventkranz selbst gemacht

Welche Ideen hast du für einen selbst gebastelten Adventskranz? Welche Materialien benutzt du? Was ist deine Lieblings-DIY-Deko im Advent? Wie immer freue ich mich über deine Ideen, Tipps und Vorschläge! Per E-Mail, über Facebook oder auf Instagram.

Teile diesen Beitrag

3 Kommentare zu „DIY Adventskranz von Rücker: Für eine hyggelige Weihnachtszeit“

  1. Irmgard Scheller

    Sehr verehrte Damen und Herren, erst einmal vielen Dank, daß ich am Gewinnspiel teilnehmen durfte, Aber ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken, für die tolle Idee des Adventskranzes.ich mache unseren Adventskranz grundsätzlich immer selbst. Mit den kleinen Zapfen von Erlen, die ganz kleinen Zapfen klebe ich dann auf einen römer von unten nach oben. Wenn er fertig ist, sieht der Kranz aus wie ein kleiner Wald. Manchmal bekommt er auch noch einen weißen Anstrich, nicht viel. Es sieht dann aus wie ein verschneiter kleiner Wald. ich kann jetzt leider kein Foto machen, ich müßte auf den Boden gehen. Dazu habe ich jetzt keine Lust mehr. Aber ich werde das Foto nachreichen.. Viele Grüße Frau Scheller

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren

Insa Rücker

Insa Rücker

Ich bin Insa Rücker, verheiratet und Mutter von drei Kindern. Gemeinsam mit meinem Mann Klaus leite ich die Familienmolkerei Rücker.

Ops! You did not set Instagram App Secret in element pack settings!

Finde mich auch hier

Logo Flaschenpost

Anmeldung zum Newsletter

Sei zuerst informiert!

Erfahre als Erste von unseren attraktiven Gewinnspielen, geling-frischen Rezeptideen mit RÜCKER Käse, und von ganz persönlichen Einblicken in unser 130 Jahre altes Familienunternehmen. Melde dich gleich an.

Ops! You did not set Instagram App Secret in element pack settings!
Scroll to Top