fbpx

Cheeseburger mit Apfelchips

Wir danken Lionel Sternberger für seine leckere Erfindung – den Cheeseburger. Der Legende nach legte er sich in den 1920er Jahren im amerikanischen Restaurant seines Vaters eine Scheibe Käse auf seinen Burger. Schon war der Cheeseburger geboren! Wir legen feinwürzigen RÜCKER Nordberger auf unseren Burger. Er hat die ideale Würze und schmilzt hervorragend.

Hack und Käse - die perfekte Burgerkombination

Aber auch wir entwickeln die Dinge gern weiter. Deshalb nehmen wir für unseren Cheeseburger mit Apfelchips einfach die doppelte Menge Käse. Und als krönender Abschluss gebutterte Zwiebeln dazu. Das schmeckt nach amerikanischer Westküste! Ob Cheeseburger mit Apfelchips oder Veggie-Burger; der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Aber in einer Sache sind alle Burger-Fans sich einig: Die englischen Begriffe sind Pflicht. So heißen Frikadellen Patties und die Brötchen Buns. Wir raten außerdem dazu, reines Rinderhack zu nehmen. Es macht geschmacklich einen großen Unterschied.

Geht immer: Cheeseburger mit Apfelchips

Cheeseburger mit Apfelchips angerichtet auf einem Holzbrett
  • Zubereitungsdauer25 min
  • Schwierigkeitsgradeinfach
  • Personen4

Rezeptzutaten

  • 120 g Zwiebelringe, rot
  • 15 g Butter
  • 10 g Honig
  • Salz, schwarzer Pfeffer je nach Geschmack
  • 4 Blätter Blattsalat, z. B. Lollo bionda oder Frisée-Salat
  • 700 g Beefhack, mit 20 % „gutem“ Fettanteil
  • 50 ml Olivenöl
  • 8 Scheiben RÜCKER Nordberger Feinwürzig
  • 8 Scheiben Apfel, ca. 3-4 mm stark
  • 4 Burger-Buns
  • 1 TL Rosmarin, getrocknet
  • 4 EL süße Senfsauce

Rezeptanleitung

Für den perfekten Cheeseburger

1

Für den Cheeseburger mit Apfelchips zuerst das Rinderhack zubereiten. Dafür das Hack zu vier flachen Frikadellen, Patties, in Größe der Brötchen (=„Buns“) formen. Dann auf einen mit Klarsichtfolie bespannten Teller legen und abgedeckt 20 Minuten kühlstellen.

2

In der Zwischenzeit die Zwiebeln in einer Pfanne in Butter anschwitzen. Dann den Honig dazugeben und alles bei kleiner Hitze 10 Minuten dünsten. Später mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

3

Als Drittes den Salat putzen. Danach gut waschen und trocken schleudern.
Nach 20 Minuten die Patties holen für den Cheeseburger mit gebratenen Apfelscheiben. Eine Grillpfanne mit 20 ml Olivenöl ausreiben und erhitzen. Anschließend die Patties bei hoher Hitze auf beiden Seiten scharf anbraten. Währenddessen das Fleisch salzen und pfeffern. Patties in der Pfanne wenden. Und danach das Fleisch mit jeweils zwei Scheiben RÜCKER Nordberger belegen. Anschließend die Hitze reduzieren und die Patties – je nach Geschmack – rosa oder ganz gar ziehen lassen.

4

Im vierten Schritt eine Pfanne mit Olivenöl ausreiben. Auf mittlerer Hitze erhitzen. Für den Cheeseburger die Apfelchips mit 10 ml Olivenöl bestreichen und danach in der Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten jeweils 1-2 Minuten braten.

5

Im fünften Schritt die Brötchen quer halbieren. Eine Pfanne mit Olivenöl ausreiben und erhitzen. Die Brötchenhälften für jeweils 20 Sekunden pro Seite rösten, dann mit dem restlichen Olivenöl bestreichen und Rosmarin sowie Salz bestreuen.

6

Im sechsten Schritt die Brötchenunterhälften mit Senfsauce bestreichen. Anschließend mit Apfelchips, der Hackfrikadelle, Zwiebeln sowie Salat belegen, dann mit den Brötchenoberhälften zudecken. Sofort servieren.

Genießertipp: Cheeseburger schmecken am besten mit Pommes. Keine Frage. Wem das zu fettig ist, kann auch einfach eine zusätzliche Portion Apfelchips machen. Je nach Hunger nimmt man dafür 1-2 kg Äpfel. Die schmecken auch als Pommes-Ersatz hervorragend. Eine andere gesunde Alternative ist ein Bauernsalat nach griechischer Art mit mildem RÜCKER Friesischer Hirtenkäse.

Getränketipp: Zum Cheeseburger mit Apfelchips passt immer ein gut gekühltes Bier.

Rezept teilen

Sending
Kundenbewertung
0 (0 Bewertungen)

Anmeldung zum Newsletter

Logo Flaschenpost

Seien Sie mit unserem Newsletter informiert!

Erfahren Sie als Erste von unseren attraktiven Gewinnspielen, geling-frischen Rezeptideen mit RÜCKER Käse, und von ganz persönlichen Einblicken in unser 130 Jahre altes Familienunternehmen. Melden Sie sich gleich an.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Käsespezialitäten

Naturgereifte Käsespezialitäten Küsten-Urtyp, Alter Schwede und Alt-Mecklenburger
Käseladen- ihr Laden für Lecker in Aurich

Käseladen

Hier können Sie Ihren Lieblingskäse bei uns frisch vom Käseladen kaufen.

Händlersuche

Hier finden Sie Ihren Lieblingskäse beim Händler bei Ihnen vor Ort.

Rücker Käse und Käsespezialitäten im Handel

Das könnte Sie auch interessieren

Machen Sie es wie die Ostfriesen und gönnen Sie sich ein Elführtje: Eine kleine Teepause um 11 Uhr. Erleben Sie unser norddeutsches Lebensgefühl und lesen Sie mehr über unsere Käsespezialitäten und unser 130 Jahre altes Familienunternehmen.

24 Tage voller Überraschungen: Der DIY-Adventskalender von RÜCKER

Wie fülle ich die Adventskalender? Die klassische Frage im November,...

Gemütlich und entspannt: Mit Käse-Raclette durch Herbst und Winter

Kaum ein Gericht hat einen so hohen Geselligkeitsfaktor wie Raclette....

Essen fürs Büro: Leckere Tipps für die Mittagspause zum Mitnehmen

Als zweites Frühstück oder als Lunch, Käse ist eine perfekte...

Käse und Brot – Die perfekten Partner

Welches Brot du zu welchem Käse isst, das ist natürlich...

Was lange reift, wird unendlich gut

Vor ein paar Tagen wurde mir wieder etwas Entscheidendes an...

Der Herbst, der bringt Trauben: Warum wir Erntedank feiern

Meine Tipps für schöne Herbstfeste im Norden Brot und Brötchen,...
Scroll to Top