fbpx

Käse als Sportlernahrung – Wertvolle Proteine plus viel Kalzium

Rücker bei Ossiloop in Aurich

Wenn du viel Sport treibst, ist Käse ein perfekter Begleiter auf deinem Ernährungsplan. Jede Menge wertvolles Eiweiß plus viel Kalzium machen Käse zur idealen Sportlernahrung. Ein Überblick zu den wichtigsten Pluspunkten für Sportfans. 

Bei uns in Ostfriesland ist der jährliche Lauf in sechs Etappen von Leer ans Meer das sportliche Ereignis des Jahres. Der sogenannte Ossiloop zieht Tausende Läufer  auf Ostfrieslands Straßen. Und ebenso viele Besucher und begeisterte Stimmungsmacher. Volkssport in seiner besten Art und eine körperliche Herausforderung für alle – ob Leistungssportler oder Freizeitläufer. In diesem Jahr haben sich auch etliche Kollegen unserer Familienmolkerei daran beteiligt. Das hat mich sehr gefreut. Anlass genug, sich einmal mit dem Thema Sportlernahrung auseinanderzusetzen.

Proteine statt Schokolade nach dem Sport

Denn auch als Hobbysportler sollte man auf ausgewogene Ernährung achten. Wer Sport macht, der verbrennt mehr Energie, entsprechend höher ist der Kalorienbedarf. Und der will nicht mit Schokolade befriedigt werden, sondern mit hochwertigen Proteinen. Denn durch körperliche Aktivität gehen dem Körper enorme Mengen an Wasser, Kohlehydraten, Fetten, Mineralstoffen und Proteinen verloren. Der Körper holt sie sich aus seinen Reserven. Und die müssen immer wieder aufgefüllt werden.

Statt Schokolade nach dem Sport also lieber zum Käse greifen. Denn Käse hat einen hohen Proteingehalt. Besonders Schnitt- und Hartkäse liefern reichlich wertvolle Proteine: In einer 30 Gramm-Portion einer Sorte wie Edamer oder Tilsiter stecken bis zu zehn Gramm Eiweiß. Tierische Eiweiße gelten als biologisch besonders hochwertig, da sie besonders viele wertvolle Aminosäuren enthalten. Zudem ist tierisches Eiweiß gut verdaulich. Eine Reihe guter Gründe also, die Käse für Sportler zu einer guten Alternative von Fleisch und Fisch machen.

Muskeln versorgen, Muskeln aufbauen

Welche Mengen Proteine du brauchst, um bei deinem Lieblingssport voll leistungsfähig zu sein, das hängt von verschiedenen Dingen ab: Welchen Sport du machst, wie häufig du ihn betreibst, und auch wie viel du wiegst. Proteine geben nicht nur Energie, sie versorgen auch die Muskelfasern und erhalten deine  Muskelmasse. Und wer Muskeln aufbauen will, der braucht ohnehin jede Menge Proteine. Viele Sportler schwören auf das Nahrungsergänzungsmittel Kasein. Dabei handelt es sich allerdings um reine Milchproteine – die in Produkten wie Käse und Quark ohnehin in natürlicher Form stecken.

Dazu kommt: Käse ist noch aus anderen Gründen die perfekte Sportlernahrung. Käse enthält viele Vitamine und Mineralstoffe. Insbesondere der Kalziumgehalt  ist einer der wichtigsten Pluspunkte von Käse. Schon eine Portion Weichkäse  (30 Gramm) reicht aus, um bis zu einem Viertel des Tagesbedarfs an Kalzium zu decken. 

Nicht zuletzt passen Käsespezialitäten so gut in den Speiseplan von Sportlern, weil Käse ein leicht verdauliches Lebensmittel ist. Verdauungsprobleme bei Wettkämpfen oder beim Training sind nach Käsegenuss gar kein Thema. Und deshalb haben wir auch nach dem Ossiloop in Aurich und in Bensersiel naturgereiften Käse an die tapferen Läufer ausgeteilt. Als gute Alternative zu den anderen Sportler-Köstlichkeiten wie Bananen.

Welche Sportart(en) sind deine Favoriten? Was willst du mit Sport erreichen? Welche Rolle spielt Käse dabei für dich? Wir freuen uns auf Tipps von dir zum Thema Sport und Ernährung!

Teile diesen Beitrag

3 Kommentare zu „Käse als Sportlernahrung – Wertvolle Proteine plus viel Kalzium“

  1. Leider können wir zum Histamingehalt wenig sagen, da wir diesen – trotz 1.800 anderer Kontrollen – tatsächlich nicht analysieren. Der Histamingehalt in einem Käse ist auch nicht immer und alleine von der Reifedauer abhängig, sondern auch vom Reifeverfahren und dem Eiweißgehalt. 8 bis 12 Wochen Reifung, wie unser Alter Schwede ihn braucht, gilt noch nicht als „langzeitgereift“ wie etwa ein Jahr alter Bergkäse.

    Insofern könnte unser Alter Schwede vermutlich weiterhin gut vertragen werden. In welchen Mengen allerdings, das können wir leider nicht sagen. Manchmal ist es ja auch die Kombination, die es schwierig macht: Das Gläschen Rotwein zum Alten Schweden könnte da schon zu viel sein. Aber da reagiert jeder, der eine Unverträglichkeit besitzt, anders drauf.
    Ich habe auch eine Histamin-Unverträglichkeit und komme gut mit Alter Schwede klar. Wenn ich weiß, es gibt Lebensmittel mit hohem Histamingehalt oder vor einer Feier, auf der es Alkohol gibt, nehme ich vorab das Medikament „Daosin“, das es frei verkäuflich in der Apotheke gibt. Damit geht es bei mir sehr gut.
    Ich hoffe, wir konnten helfen!

  2. Bin Sportler mit einer Histamin Unverträglichkeit! Darf ich fragen wie lange euer Käse Alter Schwede reift ? Er schmeckt so lecker . Bis jetzt ist er mir gut bekommen . Aber habe etwas Angst das es mir wenn ich mal 2 Scheiben mehr essen das es gleich nach hinten los geht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren

Insa Rücker

Insa Rücker

Ich bin Insa Rücker, verheiratet und Mutter von drei Kindern. Gemeinsam mit meinem Mann Klaus leite ich die Familienmolkerei Rücker.

Finde mich auch hier

Logo Flaschenpost

Anmeldung zum Newsletter

Sei zuerst informiert!

Erfahre als Erste von unseren attraktiven Gewinnspielen, geling-frischen Rezeptideen mit RÜCKER Käse, und von ganz persönlichen Einblicken in unser 130 Jahre altes Familienunternehmen. Melde dich gleich an.

Scroll to Top