fbpx

Kichererbsensuppe mit Spinat und Hirtenkäse

Blattspinat auftauen lassen, grob hacken. Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen. In heißem Olivenöl Zwiebelwürfel und Knoblauch anschwitzen. Kichererbsen hinzufügen, 5 Min. unter Rühren mitbraten.

 

Spinat untermischen, Gewürze zugeben. Alles gut durchrühren, mit Hühnerbrühe auffüllen. Einmal aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale abschmecken.

 

Waterkant gut abtropfen lassen, klein würfeln. Basilikum und Minze waschen, trockentupfen, klein schneiden, mit dem Joghurt verrühren. Suppe auf Teller oder Schalen verteilen, Joghurt obenauf geben. Mit Hirtenkäse-Würfeln bestreuen.

 

Tipp: mit frischem Spinat zubereiten. Ersatzweise für Ras el Hanout mit etwas gemahlenem Chili, Kardamom, Ingwer, Piment und Muskatnuss abschmecken.

4/5

  • Für 4 Personen
  • Zubereitungsdauer: ca. 25 Min.
  • Schwierigkeitsgrad: einfach


Zutaten

  • 600 g TK-Blattspinat
  • 500 g Kichererbsen, aus der Dose
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebeln, klein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1/3 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL arabische Gewürzmischung Ras el Hanout
  • Salz, Pfeffer, je nach Geschmack
  • 1/2 TL Schale einer Bio-Zitrone, abgerieben
  • 1 Packung RÜCKER Waterkant Der Cremige Natur (à ca. 175 g)
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1/2 Bund Minze
  • 8 EL Joghurt (3,5 % Fett)