fbpx

Der Osterbrunch: So wird ein norddeutsch-entspanntes Fest für große und kleine Genießer draus

ausgiebiger Osterbrunch

In Ostfriesland wird Brauchtum noch hochgehalten: Speckendicken an Silvester, Neujahrskuchen zu Neujahr und Boßeln das ganze Jahr über. Logisch, dass es auch zu Ostern einige Besonderheiten gibt: Hicken-Bicken und Eiertrullern zum Beispiel. Damit dafür Zeit bleibt, fällt bei uns das klassische Ostermenü aus. Stattdessen setze ich auf einen festlichen Osterbrunch. Der lässt sich gut gemeinsam mit den Kindern vorbereiten, und wir haben mehr Zeit miteinander. Hier kommen meine Tipps für einen norddeutsch-entspannten Osterbrunch, selbstgemachte Osterdeko und leckere Rezepte, die deine Gäste und dich als Gastgeber gleichermaßen glücklich machen. 

Gefühlt ist Weihnachten noch gar nicht lange her. Nun steht schon das nächste große Familienfest des Jahres vor der Tür: Ostern. Damit endet  offiziell die Fastenzeit. An Ostern darf ausgiebig geschlemmt werden. 

Darauf freue ich mich schon, denn es gibt nicht nur viele tolle Ostergerichte wie Hefezopf oder Osterhasenbrötchen, die man sonst nicht macht. Es gibt auch viele lustige Osterbräuche, die für Ostfriesland typisch sind. Dazu viele bunte, hartgekochte Eier… Ostern ist toll!

Osterbrunch

Osterbrunch – da können alle helfen

In die Vorbereitung für den Osterbrunch binde ich die Kinder gern ein. So geht es schneller, und man kann auch gemeinsam noch mal über den Anlass für die Feiertage sprechen. Schließlich ist Ostern das wichtigste Fest im Kirchenjahr. Die Tradition zu kennen, halte ich für wichtig – auch wenn für unsere Kinder Karsamstag eher im Zeichen des traditionellen Osterfeuers, das Paaskefür, steht… Ein absolutes Muss in Ostfriesland! Gefühlt brennt die ganze friesische Halbinsel an diesem Abend. Klein und Groß sind auf den Beinen, um das Feuer brennen zu sehen, eine Bratwurst zu essen und ein bisschen zu feiern.

Osterhasenbrötchen zum Brunch

3 Gute Gründe für ein Osterbrunch

christlicher Brunch zu Ostern

Abgesehen von der christlichen und der friesischen Tradition gibt es aber weitere gute Gründe für den Osterbrunch:

1. Er lässt sich wunderbar vorbereiten. Die meisten Speisen am Vortag, manche Gerichte sogar schon zwei Tage zuvor
2. Bei einem Brunch wird jeder Gast glücklich. Herzhaftes und Süßes, Kaltes und Warmes, Ausgefallenes und Traditionelles – bei einer Auswahl unterschiedlicher Gerichte ist für jeden Geschmack und Appetit etwas dabei. Auch für Vegetarier, Veganer und alle Typen Allergikern
3. Jeder bedient sich selbst. So musst du als Gastgeber nicht immer wieder in der Küche verschwinden, damit der nächste Gang des Menüs fertig wird

Willst du an Ostern auch ein norddeutsch-entspannter Gastgeber sein?

Hier kommen meine Tipps, Tricks und Rezepte für einen gemütlichen Osterbrunch, der große und kleine Genießer gleichermaßen begeistert. Ich verrate, welche Gerichte unbedingt zum Osterbrunch gehören und erkläre, wie man mit wenig Aufwand eine ausgefallene Tischdekoration zaubert.

Meine 4 Tipps & Tricks für den perfekten Osterbrunch

Tipps für den perfekten Osterbrunch

1. Planung

Zum Thema Entspannung vorab ein Gedanke: Gutes Planen ist zwar wie überall im Leben wichtig, doch ein bisschen Platz für Spontanität sollte beim Osterbrunch schon sein. Es ist schließlich kein Staatsempfang. Allerdings hilft dir eine frühzeitige und stringente Planung, alles rechtzeitig zu erledigen, und du vermeidest das typische Abhetzen in letzter Minute. 

Osterbrunch planen

Die entscheidenden Punkte einer guten Brunch-Planung:
– Gerichte und Getränke mindestens eine Woche zuvor festlegen
– Vorräte checken, Einkaufsliste schreiben
– Fleisch und Fisch beim Metzger / im Fischgeschäft bestellen
– Getränke einige Tage vorab besorgen
– frische Zutaten wie Gemüse, Obst und Blumen am Gründonnerstag kaufen
– alle Einkäufe nicht erst kurz vor Ladenschluss erledigen

2. Das Essen

Für den Frühstücks-Teil des Osterbrunch brauchst du zunächst die Klassiker: Brot  und Brötchen, gute Butter, Marmelade  und Honig, leckere Käsespezialitäten , Wurst und Schinken. Dazu gibt es natürlich viele Frühstücks-Extras. Bei uns auf jeden Fall immer dabei: Ein frischer, selbst gebackener Hefezopf. Eine ordentliche Scheibe vom Zopf, dick mit Butter bestrichen – für mich absolut unwiderstehlich. Ebenfalls aus Hefeteig gebacken sind meine fluffigen, mit Käse gefüllten Hasenbrötchen. Als Brotaufstriche beim Brunch passen perfekt selbst gemachte Dips, die passenden Rezepte findest du hier.  

Star des Osterfests ist natürlich das Ei. Nahrhaft, bekömmlich, unheimlich vielseitig – das Hühnerei ist ein tolles Lebensmittel, dessen Wert man gar nicht hoch genug schätzen kann. 

Eierbrote zum Osterbrunch

Für den Osterbrunch bereite ich Eier auf ganz besondere Weise zu. Ein spannender Kontrast zu leckeren Rührei-Varianten ist ein Eirezept nach norddeutscher Art: Sauerteigbrot belegt mit Eischeiben und frischem Nordseekrabbenfleisch auf einer feinwürzigen Hirtenkäse-Creme. 

Eier sind auch super zum Dekorieren des Brunch-Buffet: Hartgekochte bunte Eier sind nicht nur für Hickebicken nötig, sie sehen auch auf dem Tisch schön aus. Auch ausgepustete Wachteleier geben deiner Tafel einen natürlich-schönen Look.

3. Die Getränke

Zu einem Osterbrunch gehören frisch gebrühter Kaffee und aromatischer Tee für die Erwachsenen, Kakao für die Kinder, Wasser und Säfte für alle. Mit einem Glas gut gekühltem Sekt oder Prosecco gibst du den festlichen Auftakt zum großen Schlemmen. Willst du deine Gäste mit einem Getränk überraschen? Dann serviere ihnen eine Runde Eierlikör, selbst gemacht mit frischer Küstenbauernsahne und gutem Rum. Eierlikör ist doch total 80er? Dachte ich auch erst, aber mittlerweile hat selbstgemachter Eierlikör ja schon Kult-Status.

4. Die Dekoration

Egal, wie gut die Gerichte bei deinem Osterbrunch auch schmecken – das Auge isst immer mit. Entsprechend wichtig ist, wie du den Tisch deckst und das Zimmer schmückst, in dem ihr zusammen sitzt. Allerdings hat jeder von uns  beim Thema Deko seinen eigenen Geschmack, daher schreibe ich hier nur einige grundlegende Tipps und als Inspiration meine persönlichen Favoriten. 

Wichtig für den Osterbrunch ist eine frühlingshafte Atmosphäre. Am Einfachsten und Effektivsten schaffst du sie mit Blumen und blühenden Zweigen. Osterglocken, Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Palmkätzchen, Schlüsselblumen, Forsythien oder Ginster – erlaubt ist, was dir gefällt und was bei dir zuhause gut aussieht. Oder vielleicht sogar im eigenen Garten wächst. 

Osterdeko zum Brunch

Mein Tipp für Familien mit kreativen Kindern

Lasst die Kleinen eine Rolle weißes Tafelpapier mit Buntstiften oder Wachsmalern als Oster-Tischdecke gestalten. Das garantiert nicht nur viel Spaß, es garantiert auch eine individuelle Dekoration, die es so nur ein Mal gibt. 

Die Brunch-Tafel schmücke ich mit Schoko-Osterhasen in unterschiedlichen Größen. Sehr hübsche Deko-Ideen lieferte mir die Bloggerin Conny Geerken, Autorin des Blogs ‘Smillas Wohngefühl’: Eine selbstgemachtes Osterkörbchen  sowie Oster-Windlicht aus einem leeren Glas Friesischer Hirtenkäse Salatwürfel. Schnell gemacht, wunderhübsch anzusehen – das ist Upcycling wie ich es liebe

Ostfriesen-Sport an Ostersonntag

Über das Osterfeuer habe ich ja schon erzählt. Aber was hat es nun mit dem Eiertrullern und dem Hicken-Bicken auf sich? Auch das sind für Ostfriesen ganz besondere Osterbräuche. Nachzulesen auch in der bezaubernden Broschüre „Moden und Maneren“ der Ostfriesische Landschaft. 

Nach dem traditionellen Osterfeuer geht es am Ostersonntag mit dem Hicken-Bicken weiter: Es läutet quasi den Osterbrunch ein. Nicht-Friesen befremdet diese Tradition etwas, aber wir sind halt schon immer etwas anders gewesen… Der Wettkampf ist denkbar einfach: Die Spieler stoßen heiße, hart gekochte Ostereier mit den Spitzen gegeneinander. Gewinner ist derjenige, dessen Ei heil bleibt. Hört sich einfach an, ist es aber nicht. Denn das Problem ist nicht das Bicken, sondern die Hitze der Eier. Ich freue mich schon jetzt drauf… 

Eiertrullern schafft es regelmäßig in die Medien

Überregional bekannt ist ja mittlerweile das Eiertrullern. Das ist traditionell für den Ostermontag vorgesehen. Die Touristiker auf der Insel Norderney  veranstalten seit einigen Jahren öffentlichkeitswirksam ein Eiertrullern am Nordsee-Deich für Klein und Groß. Das schafft es regelmäßig in die Medien…

Was gemacht wird? Man kullert Ostereier den Deich – oder auf dem Festland beispielsweise die „Eierberge“ im Auricher Wald – herunter. Das Ei, das am Weitesten rollt, gewinnt.  

Wenn ihr irgendwo in der Nähe einen Hügel habt, probiert es doch mal aus! Die Kinder lieben es…

Gute Planung, unterschiedlichste Gerichte, raffinierte Rezepte, eine tolle Deko, besondere Bräuche und Familientraditionen – wenn du deinen Osterbrunch sorgfältig vorbereitest, kannst du das Osterfest ganz entspannt genießen.

Was sind deine Tipps für eine Brunch-Tafel an Ostern? Wie immer freue ich mich darauf von dir zu hören – per E-Mail, auf Facebook oder über Instagram.

Teile diesen Beitrag

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren

Insa Rücker

Insa Rücker

Ich bin Insa Rücker, verheiratet und Mutter von drei Kindern. Gemeinsam mit meinem Mann Klaus leite ich die Familienmolkerei Rücker.

Finde mich auch hier

Logo Flaschenpost

Anmeldung zum Newsletter

Sei zuerst informiert!

Erfahre als Erste von unseren attraktiven Gewinnspielen, geling-frischen Rezeptideen mit RÜCKER Käse, und von ganz persönlichen Einblicken in unser 130 Jahre altes Familienunternehmen. Melde dich gleich an.

Scroll to Top